Sicherheit für den Nachwuchs

Für die Sicherheit von Kleinkindern im Haushalt ist heute schon eine große Anzahl von Schutzvorrichtungen zu erhalten. Die Baby- und Kinderfachmärkte bieten eine große Menge verschiedenster Sicherheitsmaßnahmen an. Hier erhält man fast alles, was das Baby und Kleinkind vor Stürzen und Verletzungen bewahren soll.

Laufgitter für Kleinkinder

In verschiedenen geometrischen Formen und Bespannungen sorgen Laufgitter dafür, dass das Baby wohlbehütet seine ersten Lauf- und Krabbelversuche machen kann. Die Seitenbespannung reicht von einer Netzbespannung bis zu textilen Bespannungen. Die Laufgittereinlagen sind auswechselbar. Auch Matratzen für Laufgitter sind erhältlich. So können Mütter mit Kleinkindern ihrer Hausarbeit nachgehen, ohne sich sorgen zu müssen, dass dem Baby etwas passiert. Beim Kauf eines Laufgitters sollte man immer auf das TÜV-Siegel achten. Nur geprüfte Artikel gewähren die entsprechende Sicherheit. Ebenso wichtig sind die Maße, damit das Gitter auch für die jeweiligen Räumlichkeiten passend ist. Die Ausstattung und Außenbespannung muss ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Man muss darauf achten, dass z.B. bei Kunststoffteilen keine scharfen Kanten vorhanden sind und die Seitenwände ausreichend gepolstert sind.

Weitere Sicherheitsvorkehrungen für den Haushalt

Wenn das Baby das Laufgitter verlassen kann, müssen weitere Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Für Treppenauf- und Abgänge erhält man entsprechende Absperrgitter. Diese Gitter sind für Erwachsene leicht zu öffnen und für jede Treppenbreite erhältlich, da sie mit Anbauteilen verlängerbar sind. Mit Kamin- und Herdgittern kann man seine Kinder vor Verbrennungen und Verbrühungen schützen. Beim Kauf eines Kinderbettes muss beachtet werden, dass es mit einem Absturzgitter gesichert ist. Auch Steckdosensicherungen sind wichtig, um Kinder vor Stromschlägen zu bewahren.

Die Palette der Schutzvorrichtungen für Kinder bietet dem Käufer alles, um seinem Kind im Haushalt größte Sicherheit zu gewährleisten.